Praxis für Osteopathie Sabine Schmidt
        Praxis für Osteopathie           Sabine Schmidt                       

Die Behandlung

 

Die erste Behandlung beinhaltet immer eine ausführliche Anamnese

(Befragung der Krankengeschichte).

Anschließend erfolgt die ganzheitliche Untersuchung in den drei Teilgebieten der Osteopathie. Diese umfasst

  • das parietale System (Knochen, Bänder, Sehnen und Muskeln)
  • das viscerale System (Organsystem)
  • das cranio-sacrale System (Zusammenspiel von Gehirn-Rückenmark, also dem Zentralen Nervensystem. Es zieht vom Schädel über die Wirbelsäule zum Steißbein )

Daraus ergibt sich die Diagnose und Therapie, die mit den Händen ausgeführt wird.

 

 

 

Bevor Sie meine Praxis das erste Mal besuchen, möchte ich Sie bitten,
den Erstanamnesebogen herunterzuladen und ihn ausgefüllt mitzubringen.
Erstanamnesebogen.docx
Microsoft Word-Dokument [205.9 KB]

Dauer und Kosten

Einige gesetzliche Krankenkassen bezuschussen die Kosten für Osteopathie bis zu 80 %.
Auch privat versicherte Patienten sollten sich vorab über die Kostenübernahme informieren.

 

Erstbehandlung ink. Anamnese:         75-90 min      80 Euro

                       Folgebehandlung:         50-60 min      70 Euro

 

 

Zwischen den Behandlungen ist eine Behandlungspause

von zwei bis sechs Wochen notwendig, um dem Körper Zeit zu geben, sich neu zu organisieren.

Der Körper kann noch einige Tage nach einer Behandlung reagieren.

Manche Patienten spüren einen Muskelkater, andere sind besonders müde, manche spüren aber auch nichts.

Falls jedoch Symptome auftreten die Sie beunruhigen, dann kontaktieren Sie mich umgehend.

 

Um den Heilungsprozess optimal zu unterstützen, empfehle ich die ersten zwei Tage viel zu trinken und starke körperliche Belastungen möglichst zu vermeiden.

 

Telefonische

Terminvereinbarung

 

04562 /2039022

 

Bitte sprechen Sie auf den

Anrufbeantworter

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis für Osteopathie, Impressum, Datenschutz